QCare

Pflegeheime sind Lebensorte. Allen voran Pflegekräfte und Ärztinnen und Ärzte prägen hier die pflegerische und gesundheitliche Versorgung der Bewohnenden. Eine ausschließlich auf die Pflege bezogene Betrachtung der Qualität, kann der Versorgungswirklichkeit der Pflegeheimbewohnenden nicht gerecht werden. Fehl- und Unterversorgung von Pflegeheimbewohnenden an den Schnittstellen innerhalb des Gesundheitssystems sind vielfach wissenschaftlich untersucht und medial berichtet.

Die QCare-Indikatoren setzen hier an und ermöglichen eine sektor- und berufsgruppenübergreifende Perspektive auf die Versorgung der Pflegebedürftigen. QCare misst Versorgungsqualität auf Basis der Routinedaten der AOK Kranken- und Pflegekassen und damit auf Informationen von rund der Hälfte aller in Deutschland vollstationär versorgten Pflegebedürftigen.

Die aktuell zwölf QCare-Indikatoren adressieren Qualitätsdefizite an den drei Schnittstellen „Prophylaxe und Prävention“, „Arzneimittelversorgung“ sowie „Krankenhausaufenthalte“. Die Indikatorergebnisse bestätigen eindrücklich die bisherigen empirischen Befunde zur Fehlversorgung und zeigen zusätzlich, dass die Qualität zwischen den Einrichtungen teilweise enorm variiert. Die Qualitätsindikatoren für die Pflege gehen zurück auf das Innovationsfonds-Projekt „Qualitätsmessung in der Pflege mit Routinedaten (QMPR)" (zur Übersicht). Hier entwickelte das WIdO in Kooperation mit dem aQua-Institut und der Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften den Prototyp des Indikatorensets (zum Entwicklungsbericht). Die entwickelten Indikatoren werden nun weiterentwickelt, in unterschiedlichen Anwendungskontexte gebracht und erprobt.

QCare in der Anwendung

Qualitätsatlas Pflege – regionale Versorgungsunterschiede mit QCare-Indikatoren sichtbar

Qualitätsunterschiede bei der Versorgung von Pflegeheimbewohnenden zeigen sich ebenso deutlich regional oder anders formuliert: Pflegebedürftige in Pflegeheimen haben ein unterschiedlich hohes Risiko für potenziell kritische Versorgungsereignisse – je nachdem, wo sie wohnen. Der Qualitätsatlas Pflege, ein neues Online Portal des WIdO, macht dies sichtbar. Hierfür differenzierte das WIdO die QCare Qualitätsindikatoren auf Ebene der Kreise und Bundesländer aktuell für die Jahre 2017 bis 2021. So lassen sich auch zeitliche Entwicklungen verfolgen. Die Ergebnisse stehen allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung. Diese im jährlichen Turnus zur Verfügung stehenden regionalen Qualitätsinformationen sollen einen Beitrag für mehr Transparenz der Versorgung dieser vulnerablen Bevölkerungsgruppe und für mehr Awareness bei Optimierungsbedarf leisten.

> zum Online-Portal

QCare Transfer – die Qualitätsindikatoren in der Praxiserprobung

Ob und unter welchen Rahmenbedingungen QCare Qualitätsindikatoren im Setting Pflegeheim praxisrelevant und qualitätswirksam sein können – das sind die zentralen Fragen des zukünftigen Innovationsfonds-Projekts „Routinedatenbasierte Qualitätsindikatoren für die Pflege: Praxistransfer und implementierungswissenschaftliche Begleitforschung“, kurz: QCare Transfer.  In Kooperation mit dem aQua-Institut GmbH, der Medizinischen Hochschule Brandenburg CAMPUS GmbH und der AOK Bayern fragt QCare Transfer auch nach den Voraussetzungen, um einen dauerhaften professionsübergreifenden Qualitätsdialog zu etablieren und: sehen wir tatsächlich eine Veränderung der Versorgung von Pflegebedürftigen in den an der Studie teilnehmenden Pflegeheimen? Die Entwicklung einer elektronischen Plattform, die den Versorgenden datenschutzkonform Zugriff auf ihre eigenen Einrichtungsergebnisse und den Vergleich dieser mit den durchschnittlichen Indikatorwerten über alle Einrichtungen ermöglicht, ist hierbei Pionierarbeit.

Ausgewählte Publikationen

Qualitätsatlas Pflege

Der Qualitätsatlas Pflege: Qualitätsmessung bei Pflegeheimbewohnenden mittels QCare-Indikatoren (2023) Behrendt S, Tsiasioti C, Özdes T, Jürchott K, Argüello Guerra F, Klauber J, Schwinger A

QCare-Qualitätsindikatoren an unterschiedlichen Schnittstellen der Versorgung

Multisektorale Schnittstelle: Hospitalisierungen von Pflegeheimbewohnenden mit Schwerpunkt Sturz (2021) Behrendt S et al.

Qualitätsmessung mit Routinedaten im Pflegeheim am Beispiel Dekubitus (2020) Behrendt S, Schwinger A, Tsiasioti C, Stieglitz K, Klauber J

Arzneimittelversorgung in Pflegeheimen (2022) Behrendt S, Jaehde U, Özdes T, Schwinger A 

Qualitätsmessung mit Routinedaten in deutschen Pflegeheimen: Eine erste Standortbestimmung (2018) Schwinger A, Behrendt S, Tsiasioti C, Stieglitz K, Breitkreuz T, Grobe T, Klauber J

Weiterentwicklung der gesetzlichen Qualitätssicherung in der Pflege

Gesetzliche Qualitätssicherung in der vollstationären Langzeitpflege – historische Entwicklung und Perspektiven (2023) Schwinger A, Behrendt S

Qualitätssicherung im Pflegeheim: Welche Lösungen aus dem Krankenhaus lassen sich ableiten? (2021) Schwinger A, Klein S

Neuer Maßstab für die Pflegequalität (2019) Schwinger A, Behrendt S

Routinedatenbasierte Qualitätsindikatoren in der stationären Langzeitpflege (2019) Behrendt S, Tsiasioti C, Özdes T, Schwinger A

Reform der Qualitätsprüfung und -darstellung im Pflegeheim: Stand der Umsetzung und offene Fragen (2018) Schwinger A, Behrendt S